ETHOUSE-Award - Sieger 2018 „Wohnbau“ - "Lobmeyrhof“ Lorenz-Mandl-Gasse 10-16, A-1160 Wien

 

Im Namen ETHOUSE sind die zwei Begriffe ETICS (engl. External Thermal Insulation Compound System) und HOUSE verbunden. Dass daraus auch Ethos gelesen werden kann, ist kein Zufall: Die thermische Gebäudesanierung ist eine unverzichtbare Maßnahme zum Erreichen der Klimaziele.

Fachleute gehen davon aus, dass der Verbrauch mit dem Einsatz besserer Technik um mindestens ein Fünftel gesenkt werden kann. Dazu zählt natürlich auch die thermische Sanierung von Wohnbauobjekten der 70er, 80er und 90er Jahre, die entweder gar keine oder eine viel zu geringe Dämmung aufweisen.

Hier setzt der ETHOUSE Award an. Er zeichnet die besten unter den guten Sanierungen aus: Projekte, die das Thema Wärmeschutz um neuen Ideen und innovatives Denken erweitern. CO2- Einsparung, zeitgemäße Nutzung, soziale Verantwortung, verbesserte Wohnqualität und Denkmalpflege: dafür stehen die 2018 mit dem ETHOUSE Award ausgezeichneten Projekte.

mehr Informationen zur Auszeichnung
mehr Informationen zum Bauvorhaben

 

 

32. Wiener Stadterneuerungspreis 2017
2. Preis - „Lobmeyrhof“ Lorenz-Mandl-Gasse 10-16, A-1160 Wien

 

Bis Anfang der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts war der Schwerpunkt auf die Schaffung von neuem Wohnraum gerichtet, der immense Altbestand von privaten Wohnhäusern war nicht im Fokus der Bauschaffenden.

In der Folge wurde auch die Öffentlichkeit, vor allem die Gemeinde Wien auf die Notwendigkeit einer Sanierung bestehender Bausubstanz aufmerksam. Das vorhandene Potenzial zu nutzen und auf ein zeitgemäßes Wohnniveau zu bringen war Ziel der Revitalisierungsaktivitäten.

Der Wiener Stadterneuerungspreis wird für in Wien ausgeführte Hochbauvorhaben für Wohngebäude, Bürogebäude und Ausbildungsstätten vergeben, welche die Erhaltung und Verbesserung bestehender Bausubstanzen zum Gegenstand haben.

mehr Informationen zur Auszeichnung
mehr Informationen zum Bauvorhaben